Sonntag, 21. Juni 2015

Rezept: Schweinefilet "Speck im Dattelmantel"

Wie bereits vor einigen Tagen angekündigt kredenze ich euch heute ein leckeres Rezept mit der neu entdeckten Zutat "Dattelsüße" von Rapunzel. Gefunden habe ich die Dattelsüße in der Rubrik "neue Produkte" im Online-Shop vom Lammertshof und wollte das natürlich ausprobieren.
Enthalten sind 100% Datteln, getrocknet und gemahlen, also zwar verarbeitet aber nach Paleo Grundsätzen zugelassen. Und da Datteln ja ständig in irgendwelchen Kuchen, Riegeln oder ähnlichem vorkommen war es nur eine Frage der Zeit, bis ich das Produkt mal ausprobiere.

Was ist sonst so los in meiner kleinen Welt?
Die Klausurphase ist in vollem Gange. Ich habe bereits eine 4-stündige Klausur hinter mir und die nächsten vier Wochen folgen noch 3 weitere. Das ist kein Spaß kann ich euch sagen und ich habe jetzt schon keine Lust mehr. Deshalb müsst ihr leider auch ein bisschen Geduld mit mir und meinen Beiträgen haben , denn die Prio liegt grade eindeutig beim Lernen. Zum Glück folgen nach den Klausuren erst mal 2 Wochen Urlaub. *seufz*

Ich halte mein Gewicht seit dem Whole30 (ich wiege mich zur Zeit einmal die Woche), würde mir aber wünschen, dass es langsam doch mal ein bisschen abwärts geht. Natürlich gilt, so lange ich nicht hungere und mich gut fühle, ist alles ok.
Allerdings habe ich einige Milchprodukte (Griechischer Joghurt, Quark, Käse und körnigen Frischkäse) ab und zu wieder mit auf den Speiseplan aufgenommen um meinen Eiweißbedarf auch ein wenig über andere Produkte als Fleisch zu decken. Zudem kommt am Wochenende doch gerne mal der Heißhunger und Fast Food Teufel heraus und lockt mich... Ich versuche dem so gut es geht zu wiederstehen, aber es klappt nicht immer *oh du verfluchte Pizza mit Käserand, was bist du auch so verlockend*

Sport läuft prima. 3 Mal die Woche Crossfit, ein Mal Training mit Muco und ca. alle zwei Wochen ein Outdoor Gym Zirkeltraining. Da bin ich wirklich sehr fleißig und muss mir keine Gedanken machen. wenn ich doch nur auch so konsequent Essen würde...

So... genug von mir, jetzt zum Rezept:

Schweinefilet "Speck im Dattelmantel"


400g Schweinefilet/ Medaillons
10 Scheiben Speck
40g Dattelsüße
Ghee/Fett nach Wahl zum Ausbacken

Beilage:
500g grüner Spargel
5-10g Dattelsüße
3-4 EL weißer Balsamico


Das Schweinefilet in etwa 40g schwere Medaillons teilen und mit einer Scheibe Speck umwickeln.
Auf einem Teller oder einem Schüsselchen die Dattelsüße verteilen und das mit Speck umwickelte Medaillon darin rund herum wälzen.

Ein Pfanne mit etwas Ghee heiß werden lassen und das Fleisch sachte hineinlegen. Auf mittlerer Hitze den Speck von allen Seiten knusprig braun braten. Die Panade hielt bei mir recht gut, ich musste allerdings aufpassen, dass sie nicht anbrennt. Also auf jeden Fall die Hitze gut regulieren.

Derweil den Spargel zubereiten. Die Enden abschneiden, wenn nötig, und jede Stange in 3-4 Teile schneiden. In einer Pfanne etwas Ghee oder Fett nach Wahl heiß werden lassen den Spargel hinein geben und scharf anbraten, dann die Hitze herunter drehen und mit dem Balsamico Essig ablöschen. Anschließend etwas Dattelsüße über den Spargel streuen.

Guten Appetit!



Kennt ihr schon meine anderen Rezepte?

Hier zum Beispiel alles zum Thema Fleisch und Fisch
 


Gleich hier für den Pipapo Paleo Newsletter anmelden und keine Leckerei mehr verpassen:



Hier geht's zu meiner Facebook Seite!


Donnerstag, 11. Juni 2015

...grüne Kiste, Pipapop Paleo T-Shirt und wie es mir seit dem Whole30 ergangen ist

Mich gibt es noch!
...Allerdings hatte ich eine ziemliche Anti-Paleo Phase nach dem Ende meines Whole30. Tag 31 war als Ausnahme-Tag geplant. Leider wurde es eine Ausnahme-Woche...
 
Ich verstehe nicht, warum ich einfach nicht bei einer Ernährungsweise bleibe, die mir doch offensichtlich gut tut. Mit der ich gut zurecht komme, viele Vorteile bemerke in punkto Wohlbefinden und hinter deren Prinzipien ich stehe. Der Heißhunger und Zuckerteufel hatte mich aber wieder voll im Griff und gesund und maßvolles Essen waren dahin.
Ich habe mir natürlich selber ziemlich in den Hintern getreten und auch die ein oder andere Träne vergossen, weil ich mich so über mich selbst ärgere, dass ich so schnell so weit von Paleo abweiche, aber es nützt ja nicht sich zu ärgern aber nichts zu ändern. Es würde mich auch nicht wundern, wenn der Großteil der verlorenen Kilos schon wieder auf den Hüften ist...
 
Seit Dienstag bin ich nun wieder auf Kurs und es geht zurück zu gesunder Ernährung. Dann folgen hoffentlich auch wieder ein paar Rezepte!
 

Aber nun zu erfreulicheren Themen!

Meine grüne Kiste kam heute mal wieder und ich habe ein spannendes Extra mitbestellt:
 
Ich bin schon sehr gespannt, was das neue Produkt kann und habe auch schon ein Rezept im Hinterkopf. Ich werde bei Erfolg natürlich hier berichten. Ansonsten gibt es noch Mairübchen und ein paar Äpfel, Kohlrabi, Gurke und Tomaten. Da ich aus oben genannten Gründen nicht so viel gekocht habe die letzten Tage sind Kühl- und Gefrierschrank noch gut gefüllt.
 
 

 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ich habe mir in weiser Voraussicht zur Paleo Convention (25.7. in Berlin - geht ihr hin?) ein Pipapo Paleo Shirt designt und bestellt. Ich bin schon total gespannt und freu mich wie Bolle, das am 25. Juli zu tragen. Ich muss ja ein bisschen Aufmerksamkeit für meinen Blog generieren. :-)
 
Wollt ihr wissen wie das Shirt ausschaut? Hier, nur für euch: