Donnerstag, 7. Mai 2015

Whole30 - Tag 7 Eine Woche ist geschafft


Fröhliches Schulterklopen für mich selbst - ich habe eine Woche geschafft.

Whoop Whoop!

Heute gab es keinen Sport am Morgen, dafür am Abend. Nach einer Ewigkeit war ich mal wieder beim Outdoor Gym Training. Ich habe mich gefreut wie Bolle, endlich mal den Philipp wieder zu sehen. Meinen Lieblingstrainer. Wie immer war das Zirkeltraining unglaublich schweißtreibend und hat viel Spaß gemacht!


Was gab es zu essen?
Morgens ein riesen Rührei mit Gemüse und einige Erdbeeren.

Mittags einen Tomatensalat (Tomaten, Olivenöl, Salz, Pfeffer) mit gebratenem Hähnchen und einem ordentlichen Klecks Mayo.

Abends den Rest der Hackfleischpfanne vom Mittwoch. Ich habe gegen sechs gegessen, vor dem Sport. Eigentlich mag ich das gar nicht, aber ich wollte gerne nach dem Sport nichts mehr essen, weil das schon so spät ist und ich bis dahin wahrscheinlich verhungert wäre.

Morgen bin ich im Home Office, das bedeutet ich muss nichts vorkochen. So ein Glück!

Mein Fazit nach einer Woche:

  • Es geht mir gut, meine Laune ist stabil und ich habe noch niemanden angeschrien.
  • Ich schlafe gut, aber noch nicht besser als vor der Umstellung.
  • Mein Gesicht fühlt sich an als sei ich wieder 13 Jahre alt und ich hoffe, dass geht bald vorbei.
  • Sport war anstrengender als sonst und ich habe mich gefühlt als hätte ich nicht genug Power zwischendurch. Das schreibe ich mal der Umstellung zu.
  • Ab und zu ein paar Kopfschmerzen, nie so schlimm, dass ich eine Tablette hätte nehmen müssen aber immer merklich. Allerdings habe ich auch vorher schon das ein oder andere Mal Kopfschmerzen durch die Woche, also kann ich nicht sagen, ob das Begleiterscheinungen sind.
  • Verdauung hat sich noch nicht geändert
  • Die Planerei macht mir noch nicht so zu schaffen wie beim letzten Mal, aber in der ersten Woche scheint es auch alles noch gut machbar zu sein... warten wir mal, bis Woche drei und was ich dann dazu sage.

Was ich nächste Woche besser machen muss:

  • Kritisch mein Verhältnis zu Kaffee prüfen. Im Moment trinke ich morgens 1-2 Tassen (schwarz) und am Nachmittag nochmal eine. Das ist nicht unbedingt viel
  • Mehr Fett essen! Das habe ich ein bisschen schleifen lassen und zum Teil nicht ausgereizt. Ich verzichte bewusst auf all zu viele Nüsse, weil ich nicht zunehmen möchte und Nüsse sind definitiv mein "Food With No Breaks" (vgl. Whole30)
  • Wenn es Eier gibt auf jeden Fall mindestens 3 Eier pro Mahlzeit, damit ich satt genug bin und genug Protein zu mir nehme. Fisch/Fleisch sollte mindestens 200g sein.
  • Mehr trinken! Ich schaffe zur Zeit ca. 1,5 Liter pro Tag, das Wasser beim Sport und Kaffee nicht mitgerechnet. Es sollten aber mindestens 2 Liter oder besser noch etwas mehr sein. Vielleicht daher auch meine Kopfschmerzen...
  • An mein Mittagessen denken!






Ihr habt verpasst, was an Tag 6 los war??

Nicht zu glauben...
Da gab's zwar kein neues Rezept, aber ihr könnt HIER lesen was so los war.


Gleich hier für den Pipapo Paleo Newsletter anmelden und keine Leckerei mehr verpassen:



Hier geht's zu meiner Facebook Seite!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen