Mittwoch, 1. April 2015

Rezept: Slow Cooker "gerupftes" Schweine-Gulasch (oder auch Pulled Pork Paprika Tomaten Chili)

Das Wochenende habe ich genutzt um, wie schon angekündigt, meinen neuen Slow Cooker einzuweihen. Was war ich gespannt und bisher sieht es so aus, als wenn der Slow Cooker tatsächlich Slow ist! *FREUDE*
Nach dem letzten Versuch im Slow Cocker "Pulled Pork" zuzubereiten, was ziemlich in die Hose gegangen ist, weil das Fleisch die hohen Temperaturen nicht verkraftet hat und total zäh aus dem Topf kam, war klar, dass es dieses Mal klappen MUSSTE!

Und *Trommelwirbel bitte*: Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend und lecker. Das Rezept ist ein Sammelsurium aus verschiedenen Websites und Rezepten, wo ich mit Tipps abgeguckt habe, wie das mit den Knoblauchzehen oder die Zubereitungszeit. Hauptsächlich habe ich mich an einem Rezept von "PaleOMG" orientiert, dieses aber abgewandelt. Aber lest selbst weiter unten.
Also, fertig für das erste Slow Cooker 2.0 Erlebnis?

"Gerupftes" Schweine-Gulasch

...oder auch Pulled Pork Paprika Tomaten Chili

Topfgröße: 6,5L
Kochzeit: 2 Stunden High und 4 Stunden Low (oder 8-10 Stunden Low)
Portionen: ca. 6

1,2 kg Schweineschulter
3 Knoblauchzehen
4 rote Paprika
2 Dosen gestückelte Tomaten
2-3 gelbe Zwiebeln
3-4 Möhren (ca. 300g)
2 TL Liquid Smoke

Gewürzmischung
4 TL Paprika Edelsüß
4 TL Salz
2 TL granulierte/gemahlene Zwiebeln
2 TL Cayenne Pfeffer od. Rosenpaprika
2 TL Paprika de la Vera
1 TL Chiliflocken
1 TL Cumin
1 TL schwarzer Pfeffer

Am Vorabend die Schweineschulter an drei Stellen mit einem Messer einstechen und die vorher gepellten Knoblauchzehen hineindrücken. Dann mit der Gewürzmischung von allen Seiten rundherum einpudern und anschließend fest in Frischhaltefolie einwickeln. Es sollte noch gut ein Viertel der Gewürzmischung übrig bleiben. Über Nacht in den Kühlschrank legen und durchziehen lassen. Dieser Schritt ist nicht unbedingt nötig, wer keine Zeit hatte es vorzubereiten, kann das Fleisch auch direkt weiter verarbeiten.

Am nächsten Tage das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen, auswickeln und in der Mitte des Slow Cookers platzieren. Die Paprika und Zwiebeln waschen, putzen und in grobe Würfel schneiden. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden und das gesamte Gemüse über dem Fleisch verteilen. In einer separaten Schüssel die zwei Dosen gestückelte Tomaten mit der restlichen Gewürzmischung und dem Liquid Smoke verrühren und anschließend über das Fleisch und das Gemüse schütten. Deckel drauf und ab geht die Schneckenpost. Da ich verflucht spät aufgestanden war und noch dazu die Zeit umgestellt wurde, musste ich die 8-10 Stunden auf Low etwas anpassen auf 2 Stunden High und 4 Stunden Low, das hat aber auch wunderbar funktioniert!

Ungefähr 30 Minuten vor Ende der Kochzeit das Fleisch aus dem Slow Cooker nehmen und mit zwei Gabeln auseinander nehmen und "zerfransen". Eventuelles überschüssiges und wabbeliges Fett sowie die Knoblauchzehen entfernen. Das Fleisch dann zurück in den Topf geben und alles gut umrühren. Die verbleibende Zeit noch weiter kochen und anschließend genießen.








Noch mehr Rezepte gefällig?
Gleich hier für den Pipapo Paleo Newsletter anmelden und keine Leckerei mehr verpassen:



Hier geht's zu meiner Facebook Seite!

 

1 Kommentar:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Slow Cooker! :-) Als nächstes musst Du das Slow Cooker Kalua Pig von Nomnompaleo machen- ein Traum!
    Viele liebe Grüße,
    Deedee

    AntwortenLöschen