Montag, 30. März 2015

Rezept: Bärlauchpesto ...mit "Serviervorschlag"

Frühling ist es und in meiner Biokiste - ihr habt es ja schon gesehen - war ein Bündel Bärlauch. Dieses habe ich zu einem scharfen Paleo-Pesto (d.h. ohne Käse) verarbeitet, was ziemlich einfach und schnell geht. Da man von Bärlauchpesto alleine nicht satt wird, gab es dazu einen leckeren Salat mit frisch gebratener Hähnchenbrust.

Bärlauchpesto


50g frischer Bärlauch
100g Pinienkerne
80-100ml Olivenöl (ca.)
1 TL Abrieb von der Bio Zitrone
schwarzer Pfeffer
Salz

Die Pinienkerne in der Pfanne anrösten, so das sie goldgelb/hellbraun und wunderbar aromatisch werden. Aber Vorsicht, einmal kurz nicht aufgepasst und sie sind verbrannt. Die Kerne zusammen mit dem Bärlauch, dem Zitronenabrieb und etwa 80ml Olivenöl in den Mörser geben oder in einen hohen Becher, wer mit dem Pürierstab arbeitet, und pürieren. Wenn es zu wenig Flüssigkeit ist, nach und nach noch etwas Olivenöl hinzugeben damit eine schöne Masse entsteht.
Etwa eine Priese Salz und Pfeffer hinzugeben, je nach Geschmack auch etwas mehr, und das Pesto nach eigenem Gusto abschmecken. Sofort verbrauchen oder in ein verschließbares Gefäß umfüllen. Zum Aufbewahren immer die Oberfläche mit Olivenöl bedecken, so wird das Pesto nicht braun und hält sich länger.

Bei uns gab es das Pesto mit einem frisch gebratenem Stück Hähnchenbrust auf einem leckeren Salat mit einem Dressing aus Walnussöl und Cranberry-Essig. Bärlauch passt aber auch wunderbar zu Zucchini- oder Möhrennudeln, zu frisch gebratenem Fisch (vor allem mit der Zitronennote) und frischen Gemüsepfannen.

TIPP für alle Pesto Varianten ohne Käse: Man kann das Pesto wunderbar einfrieren, z.B. in einer Eiswürfelform um es bei Bedarf herauszuholen und aufzutauen oder zum Kochen direkt in die Pfanne geben. So hat man länger etwas von seinem Pesto und muss nicht alles auf einmal aufbrauchen. Wer gerne das Pesto mit Käse genießt, kann den Parmesan (etwa 50g für die o.g. Menge) auch nach dem Auftauen hinzufügen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen