Montag, 16. Februar 2015

Rezept: Süßer Hackfleisch-Eintopf mit Tomaten und Paprika

Neulich gab es bei uns eine süß-scharfe Tomaten-Paprika-Chili-Hackfleisch Gericht, das ohne irgendwelche Zuckerzusätze in Form von Honig oder Sirup süß wurde. Es ist definitiv Geschmackssache ob man es mag oder nicht, aber wir haben es für gut befunden und es hat geholfen, meinen Süßhunger zu besänftigen. Noch dazu war es ober lecker! Die verwendete Chili war nicht sonderlich scharf, deshalb hat es eine ganze Schote in den Topf geschafft. Hier müsst ihr unbedingt - je nach Sorte - auf eigene Verantwortung skalieren.

Hackfleisch-Eintopf mit Tomaten und Paprika


für zwei Portionen als Eintopf /
vier Portionen als Soße

400g Bio Rinderhack
100g Speck in Würfeln
1 gelbe Zwiebel
1 TL Kokosöl
3 EL Cranberry Essig (oder anderer fruchtiger Essig)
1 Dose Tomaten in Stückchen
1 Dose Wasser
4 EL Tomatenmark
2 rote Paprika
1 Chilischote (oder weniger je nach gewünschter Schärfe)
1 TL Paprika edelsüß
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 Msp Cumin
1 Msp Zimt


Zwiebel und Paprika in kleine Würfel sowie die Chili ohne Kerne in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen und die Speckwürfel darin anbraten. Die Zwiebelwürfel hinzugeben und glasig dünsten. Beides dann mit dem Essig ablöschen und verdampfen lassen. Dann das Gehackte hinzugeben, mit Paprikagewürz, Salz und Pfeffer würzen und leicht anbraten (muss nicht durch sein, es gart nachher noch weiter).
Nach ein paar Minuten anbraten die Paprikawürfel kurz hinzugeben und mit anschwitzen, dann die Dose Tomaten in die Pfanne schütten, die Dose nochmal mit Wasser füllen und auch diese dazugeben. Dann mit Chiliringen, Tomatenmark, Cumin und Zimt würzen, Deckel drauf und für 1 bis 1,5 Stunden vor sich hin köcheln lassen.

Wir haben es pur als Hackfleisch Pfanne gegessen, es passt aber auch hervorragend als Soße über Gemüsespaghetti.

Kommentare:

  1. Tolles Rezept! Darf ich aber fragen, warum wird das Gericht so lange gekocht? Hackfleisch ist doch ziemlich schnell gar und die Paprika zerfällt dann doch ganz. Liebe Grüße, Ewa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Ich koche das Gericht so lange, damit es einreduziert. Dadurch wird es erst so schön süß. Die Paprika ist natürlich nicht mehr bissfest, aber komplett zerfallen ist sie nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Ich koche das Gericht so lange, damit es einreduziert. Dadurch wird es erst so schön süß. Die Paprika ist natürlich nicht mehr bissfest, aber komplett zerfallen ist sie nicht.

    AntwortenLöschen