Sonntag, 22. Februar 2015

Gastbeitrag: Rinderleber mit Apfelringen von "Superhumanoid"

Heute gibt es ein Rezept von meinem Blogger-Kollegen Pawel von superhumanoid.info , das er mir freundlicherweise zur Vefügung gestellt hat.

Die Rezepte von Pawel sind gesund und einfach zuzubereiten, somit gerade zu Beginn und im stressigen Alltag eine hervorragende Lösung. Es werden nur natürliche Zutaten verwendet, glutenfrei, laktosefrei und zuckerfrei. Besonders Kochmuffel werden begeistert sein! Dies ist ein Rezept aus seinem Buch "Abnehmen mit Paleo: Paleo Lifestyle Power For Everyone Pragmatiker Edition Mit Erfahrungsgarantie” (abnehmen-paleo.de).

Es geht um ein Paleo Superfood, die Leber. Viele schwören auf Innereien und ihre positiven Eigenschaften. Mehr dazu erfahrt ihr z.B. im Paleowiki.

Viel Spaß beim Nachkochen!


Rinderleber mit Apfelringen

für 3 Personen

4 Zwiebel
2 Äpfel
50g Kokosmehl
600 g Leber vom Weide-Rind
30g Butterschmalz, Weidebutter oder Kokosfett
Salz und Pfeffer

1. Die Zwiebeln in Ringe schneiden, ebenfalls die Äpfel entkernen und in Ringe schneiden.
2. Die Rinderleber in dünne Scheiben schneiden.
3. Das Kokosmehl und den Pfeffer mischen und die Leber darin wenden.
4. Das Fett in einer Pfanne erhitzen und die Rinderleber darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 2-3 min. anbraten bis diese durchgebraten ist.
5. Leber aus der Pfanne nehmen und warm stellen. 
6. Zwiebelringe in dem Bratfett goldgelb rösten, die Apfelscheiben hinzufügen und kurz mitrösten und etwas Kokosmehl darüber streuen.
7. Leber wieder dazu geben und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu gehören Süßkartoffelpüree und Sauerkraut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen