Samstag, 31. Januar 2015

Rezept: Wirsing-Birnen Gemüse und Lachs mit Honig-Senf-Glasur

Freitag war der letzte Tag vor der letzten Klausur dieses Semester. *puuuuhhhhh* ein Tag noch, dann habe ich es geschafft. Zum Lernen mit meiner Freundin und Mitstreiterin gab es deshalb zu Mittag etwas besonders Feines. Und da soll mal einer sagen, gesundes Essen könne nicht die Motivation ankurbeln.

Wirsing-Birnen Gemüse und Lachs mit Honig-Senf-Glasur


400g Lachsfilet
1 kleiner (oder halber) Wirsing
2 Birnen
2 TL Honig
2 TL Dijon-Senf
Salz & Pfeffer nach Belieben

Wirsing von Strunk befreien, die dicken Blattrippen in der Mitte herausschneiden und die Blätter dann in feine Streifen schneiden und waschen. Derweil einen Topf mit Wasser zum kochen bringen. Den Wirsing dann mit etwas Salz in das kochende Wasser geben und für 10 Minuten garen. Die zwei Birnen schälen, entkernen, in Streifen schneiden und beiseite stellen.

Den Lachs trocken tupfen und auf der Hautseite in einer Pfanne mit etwas Öl nach Wahl 4-5 Minuten anbraten.

Den Wirsing abgießen und wieder in den Topf geben, die Birne dazu und alles vermischen.

Eine Auflaufform mit der Birnen-Wirsing Mischung füllen, den Lachs aus der Pfanne nehmen und mit der Hautseite nach unten auf den Wirsing setzen. Honig und körnigen Senf verrühren und auf die Oberseite streichen. Restliche Soße auf dem Wirsing verteilen.

Dann die Auflaufform für 15-20 Minuten in den Backofen bei 200 Grad schieben und den Lachs glasieren und zu Ende garen. Die letzten 5 Minuten gerne noch auf Grillfunktion umschalten, wenn vorhanden.




Noch mehr Rezepte gefällig?
Gleich hier für den Pipapo Paleo Newsletter anmelden und keine Leckerei mehr verpassen:

Zur Verfügung gestellt von FeedBurner

Hier geht's zu meiner Facebook Seite!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen