Freitag, 14. November 2014

Rezept: Fischfilets Paleo-Art Bordelaise

Heute mal traditionell mit Fisch am Freitag.
Wer kennt sie nicht, die Schlemmerfilets von der beliebten Marke mit dem Käpt'n. Leider nicht Paleo. Also habe ich mich an einer Bordelaise Variation versucht, die zwar nicht knusprig wurde aber dafür phantastisch geschmeckt hat.
Übrigens funktioniert diese "Kruste" auch auf Hähnchenfilet, das habe ich bereits ausprobiert!

Fischfilets Paleo-Art Bordelaise



4-5 Seelachsfilets oder Fischfilets nach Wahl
1 rote Zwiebel
2 EL Mandelmehl
2 EL Weißer Balsamico
60g Butter
2 EL Zitronensaft
2 EL 8 Kräuter Mischung (TK) oder frische Kräuter hacken: Schnittlauch, Dill, Petersilie
Salz

Die Butter schmelzen und zusammen und die Zwiebel fein würfeln. Beides mit den restlichen obigen Zutaten zu einer Masse verrühren. Achtung, das Mandelmehl quillt noch auf, ähnlich wie Paniermehl. Mit Salz abschmecken.
Die Fischfilets (in meinem Fall waren sie gefroren, es geht aber auch mit frischen - dann die Garzeit entsprechend verkürzen) in eine ganz leicht gefettete Auflaufform legen. Die Masse darauf verteilen und dann ab in den Backofen für ca. 20 Minuten bei 200°C.

Als Beilage gab es bei uns gedünsteten Spitzkohl und Möhren-Pastinaken Püree.







Noch mehr Rezepte gefällig?
Gleich hier für den Pipapo Paleo Newsletter anmelden und kein Update mehr verpassen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen