Montag, 20. Oktober 2014

Abnehmprojekt: Finale - aus Mangel an Disziplin leider verschoben -

Soooo meine lieben Leser...
8 Wochen Abnehmprojekt sind vorüber. Finale sollte dieses Wochenende sein und ich muss euch leider enttäuschen, wenn ihr auf großartige Ergebnisse, Feuerwerk, Luftsprünge und Freudentränen gehofft hattet.
Ich trau mich nicht auf die Waage und deshalb hab ich mich entschieden nochmal 4 Wochen dran zu hängen. Zwar entfällt das "Sondertraining" vom Abnehmprojekt, aber mich hindert ja nichts daran, die 100% Paleo-Phase entsprechend auszudehnen. Wiegen und BIA Messung findet dann um den 15. November statt. Was gibt es also bis hierhin zu berichten:

Geduld & Disziplin
Die schlechte Nachricht und auch der Grund warum ich Waage und BIA-Messung scheue: Ich habe die Woche nach Den Haag (also Woche 7 des Abnehmprojekts) zu viel gesündigt. Also... eigentlich war über die Woche gesehen auch sehr viel gesundes Paleo dabei, aber insgesamt halt absolut nicht einem Abnehmprojekt würdig.
Wollt ihr die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit? ...hier kommt der Kalorienstriptease: Laugenbrezel, Mars Riegel, Pommes mit Schaschlik, Starbucks Caramel Latte Macchiato, Snickerseis, Sonntagfrühstück mit Weizenbrötchen UND einem Croissant, Holländischer Nougat, Spaghetti Bolognese und bestimmt noch ein paar Kleinigkeiten, die ich vergessen habe.
 *Schlimm. Disziplinlos. Schande über mein Haupt. ...schäm*  Immerhin: Früher hätte ich das an ein bis zwei Tagen verdrückt. (Jaja... Man kann sich alles auch schön reden...)

Und die Geduld? Im Moment ganz gut. *hab ich das wirklich eben geschrieben?*
Naja, ich will natürlich immer noch am besten gestern wieder so schlank sein, wie vergangenes Jahr, oder in meinen kühnsten Träumen sogar noch schlanker. Aber im Moment komme ich gut damit klar, dass es einfach nicht so schnell geht. Es dauert. Und ich bin ja selbst schuld, dass ich mich nicht am Riemen reißen konnte und mir nun selbst noch 4 weitere Wochen verschreibe.

Sportlichkeit
Die gute Nachricht: Sportlich war ich, aber das macht's nicht wieder wett sondern zeigt nur, dass Sport inzwischen "normal" ist und seit Woche 8 bin ich auch wieder im Paleo-Modus, voll dabei, ohne schummeln und Ausreden.
4x Crossfit 1x Laufen jeweils in Woche 7 und 8. wobei das Training mit Outdoorgym etwas leiden musste, da ich fast zwei Wochen kein Auto hatte und das Training für mich logistisch leider nicht so gut zu erreichen ist wie die Crossfit-Box.
Laufen ist nach wie vor schrecklich, aber ich gebe mir auch keine Mühe. Vielleicht laufe ich am Wochenende mal. Ja, ähm, vielleicht... *ich habe irgendwie das Gefühl, ich habe ein Déjà-vu*

Körpergefühl (aka Wiegen und Messen)
Auch wenn ich die vergangene Woche meinen Köper als trainierter und schlanker empfinde, ist das doch extrem Tagesform abhängig *Halloooo PMS*. Es ist nicht so, dass meine Sachen wieder richtig passen, aber zumindest die gehässigen Jeans (vgl. Gelächter im letzten Abnehmprojekt Beitrag) gehen inzwischen über den Hintern und lassen sich mit Luftanhalten, auf dem Bauch liegend schließen. Das ist ein Fortschritt. Meine Waden werden gefühlt breiter statt schmaler und auch die Kleider zwicken noch ordentlich. Kommentar vom Schatz war, dass das wohl Muskeln sind. Muskeln nehme ich gerne, aber was hat dann bitteschön das Fett noch da zu suchen??
Aber ich würde Lügen, wenn ich sagte, dass ich nicht ein bisschen mehr Luft in den Hosen bekomme und die Speckrollen nicht kleiner geworden wären. Alles noch unbedingt ausbaufähig und lange nicht am Ziel, jedoch verheißungsvoll.

Achja... Eine Sache habe ich dann doch am Samstag früh gemessen: Mein Bauchumfang liegt aktuell bei 89,5 cm was bedeutet er ist um 5 cm geschrumpft. Das ist super, aber ausbaufähig. Mein Bauchumfang letztes Jahr lag bei 88cm zu Beginn des Abnehmprojekts. *Ja, ich habe an allem was zu meckern...*

In diesem Sinne... auf in die nächsten 4 Wochen!

Bildquelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen