Samstag, 20. September 2014

Rezept: Pflaumentörtchen ...Paleo Kaffeekränzchen

Habt ihrs schon bemerkt? Muffins sind grad irgendwie "in" bei mir. Mag an meiner neuen Silikonform liegen, die ich mir bei einer Wochenaktion eines Discounters gegönnt habe. Das Ding ist einfach klasse. Nix pappt mehr an oder klebt am Papier und super einfach zu reinigen. Und da  am Wochenende auch mal ein gemütliches Tässchen Kaffee getrunken wird, hier eine süße Paleo Obsttörtchen Variante - am besten noch warm genießen!
Wer keine Pflaumen zur Hand hat, kann natürlich auch Äpfel nehmen, oder Beeren, oder was ihm/ihr grade unter die Finger kommt.

Und die kleinen Schmankerl lassen sich sicher auch für "rühreiüberdrüssige" Frühstücksmomente einplanen und verputzen.

 

Pflaumentörtchen

Für 4 Törtchen

50g gemahlene Haselnüsse
30g Kokosmehl
2 Eier
1 geh. EL Mandelmus
1 TL Backpulver
1 TL Honig (kein Muss)
1 TL Zimt
4 Pflaumen / Zwetschgen

Alle Zutaten (bis auf die Pflaumen) in einer Schüssel mit dem Pürierstab mixen. Geht natürlich auch mit dem Schneebesen, aber mit dem Pürierstab wird es nochmal etwas fluffiger.

Den Teig in 4 Muffinmulden gießen, diese werden etwa halb voll.
Die Pflaumen in Spalten schneiden und je Muffin eine Pflaume verteilen. Das Obst sink ein bisschen ein, aber nicht komplett.

Dann das Ganze bei 180° Umluft für 15 Minuten in den Ofen.





Noch mehr Rezepte gefällig?
Gleich hier für den Pipapo Paleo Newsletter anmelden und kein Update mehr verpassen:
Zur Verfügung gestellt von FeedBurner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen