Dienstag, 2. September 2014

Bürorezept der Woche: Salat mit geräucherter Forelle

Ich habe mir gedacht, das es doch ganz praktisch ist, einmal die Woche ein Rezept vorzustellen, das man ohne viel Aufwand im Büro zubereiten kann. Et Voilà! Dienstag ist doch super dafür, findet ihr nicht?

Diese Rezepte sind nicht raffiniert oder besonders ausgefallen, aber sie helfen, wenn man mal keine Zeit hatte, vorzukochen und Ewigkeiten in der Küche zu verbringen. Oder wenn einem einfach nix einfaches einfallen will.

Hilfsmittel sind ein scharfes Messer, ein Schneidebrettchen und eine Mikrowelle. 

Mein "Vorratsschrank" auf der Arbeit ist immer gefüllt mit den folgenden Sachen:
Thunfisch in Dosen
Gestückelte Tomaten in der Dose
Kokosmilch
Olivenöl
Balsamicoessig
Veganes Pesto Verde ( z.B. Von La Selva )
Salz, Pfeffer, Curry, Paprika

Wer ein Tiefkühlfach hat sollte zudem darüber nachdenken, es mit den folgenden Fingen zu füllen:
Kräutermischung
Gemüse (geeignet für die Mikrowelle)

Außerdem habe ich mir angewöhnt, montags vor der Arbeit einen kleinen Einkauf im Supermarkt zu machen. So ist direkt zum Anfang der Woche viel gesundes im Kühlschrank und die Gefahr etwas "Unerlaubtes" zu essen gleich viel geringer. Was ich so einkaufe?
Salat, Paprika, Salatgurke, Tomaten, Avocado
Eismeergarnelen, Thunfisch, Lachs, geräucherte Forellenfilets

Salat mit Forellenfilets 



Das Bild ist recht selbsterklärend:
Salat nach Wunsch zusammen schnippeln, Olivenöl und Essig dazu.
Forellenfilets in der Micro aufwärmen
Fertig.

Keine Sterneküche, aber gesund und es macht ohne Schuldgefühle satt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen