Montag, 8. September 2014

Abnehmprojekt Zwischenstand ...zwei Wochen sind rum und nun?

Geht's weiter, gar keine Frage, oder?
Das Abnehmprojekt läuft und was gibt's bisher zu berichten:

Müdigkeit
Das Ende der ersten Woche war geprägt von ständiger Müdigkeit. Viele würden sagen, das ist wahrscheinlich die "carb-flu" die Kohlehydrate-Grippe. Der Körper stellt von Kohlehydrateverbrennung auf Fettverbrennung um. Ob das bei mir tatsächlich so war, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Ich weiß nur, dass es in der zweiten Woche besser wurde.

Sportlichkeit
Ist immer noch unter aller Sau... ich merke, es geht schon besser als noch vor 4 Wochen als ich wieder mit dem Sport angefangen hab, aber von mir aus könnte es schneller gehen. (Siehe auch weiter unten "Geduld".) Seit dem Start vor zwei Wochen war ich vier mal pro Woche beim Sport. Zwei Mal Outdoorgym, ein Mal Crossfit und einmal Abnehmprojekt Sondertraining. Ab dieser Woche werde ich ein mal zusätzlich zum Crossfit gehen. Muskelkater ich komme!

Wiegen und Messen und Heulen
Ich hatte einen Vorsatz. Mich acht Wochen nicht wiegen. Und dann kam der Tag an dem ich einen Hosenanzug anziehen musste. Und was soll ich sagen: Es gibt einen Grund, warum ich seit Wochen nur eine begrenzte Auswahl von Kleidungsstücken trage. Nämlich weil sonst nix passt, alles kneift oder aussieht wie Wurst in Pelle. Also was macht die gefrustete Frau, die verzweifelt vorm Kleiderschrank steht der tatsächlich voll mit nichts zum anziehen ist? Richtig. Heulen.
Und da ich Naivchen dachte, ich motiviere mich mit einem Gang auf die Waage, in der Hoffnung, dass wenigstens ein kleines Kilöchen runter ist und mich entschädigt für erlittene Seelenqualen... bin ich rauf auf das Foltergerät. Und ihr ahnt es schon, ich wurde bitterlich enttäuscht. Mehr Geheule und letztlich die Notfallhose aus der Ecke gekramt. Die Lösung? ...meine Waage ist jetzt im Keller eingeschlossen und bleibt da bis Ende Oktober.

Geduld
Ein großes Wort und etwas wovon ich so gut wie nichts besitze. Ich gebe mir Mühe. Wirklich. 6 Wochen Abnehmprojekt liegen noch vor mir und ich gedulde mich.
Und ich strenge mich an, übe mich in Disziplin und gebe mein Bestes... trotzdem kann ich es nicht erwarten, endlich Resultate zu sehen. Schwupps, da sind wir wieder bei der Geduld.

... noch 6 Wochen.
Weiter geht's!

1 Kommentar:

  1. Oh, das kenne ich so gut :-\ Bei mir selber läuft es zwar im Moment wie am Schnürchen, aber es gibt immer wieder Zeiten, da wirst Du mehr und hast keinen blassen Schimmer, wo es herkommt. Ich drücke Dir alle Daumen, dass Du durchhältst!! :-)

    AntwortenLöschen