Dienstag, 19. August 2014

Rezept: Hähnchenknusper mit Salat


Tag zwei der "Back to Paleo" Challenge ist so gut wie vorüber und ich bin recht weiterhin recht gut dabei.

Mein Frühstück war ein leckerer Joghurt mit Kiwi und Birne, Nüssen und Cia-Samen und zum Mittagessen gab es Tomaten mit Tunfisch. Wenn ich mal nichts dabei habe oder keine Lust hatte vorzukochen, dann gibt es in meinem Büroschrank immer einige Konserven. Es war so usselig tagsüber, dass mir nach einer warmen Mahlzeit zumute war und da kommen dann diese Dosen ans Licht. Eine mit Tomatenstücken und eine mit Thunfisch.
Dosen auf, zusammen in eine Schüssel, Kräutersalz, Pfeffer und etwas Pesto dazu und ab in die Micro. Macht satt und schmeckt auch nicht schlechter als die ganzen Tütchensuppen, die man so kennt.

Nach einem Training im Regen gestern wurden wir heute Abend mehr oder weniger verschont. Ein kurzer Platzregen zu beginn und schon geht's los. Ich habe die neue ODG Trainerin Johanna kennengelernt, es war wie gewohnt anstrengend, zur Abwechslung mal 12 Sets mit 4x35Sekunden, also Muskelkater folgt...

Da ich natürlich auch ein schönes Rezept zum Besten geben will, nicht nur meine Tomaten-Tunfisch Notsuppe, hier ein Rezept aus dem Fundus:

Hähnchenknusper mit Salat

für 2 Personen

400-500g Hähnchenfilet
Mandelmehl
2 Eier
Salz, Pfeffer
Olivenöl zum Braten

Salat nach Belieben
z.B. Gurke, Paprika, Romanasalat, Möhre

für das Joghurtdressing:

3-4 EL Joghurt
1-2 EL weißer Balsamico Essig
1 EL Olivenöl
gehackte Kräuter (ich habe 8-Kräuter Mischung TK benutzt)
1 TL Honig oder Agavendicksaft
Salz, Pfeffer


Zuerst den Salat vorbereiten. Gurke in Stückchen schneiden, Paprika und Salat in kleine Streifen.
Für die Möhren habe ich hier auf dem Teller meinen Spiralschneider verwendet. Ist ein tolles Ding und wer schon mal von Zucchinispaghetti gehört hat, für den ist es unverzichtbar.

Für das Dressing alle Zutaten mit einander vermischen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Honig kann natürlich weggelassen werden, aber da der Essig sauer ist, rundet ein wenig Süße das Dressing harmonisch ab.

Weil es mit dem Hähnchen gleich recht schnell geht, ruhig den Salat schon auf dem Teller anrichten und das Dressing drüber geben.

Weiter geht's mit den Hänchenknusperteilen: Das Hähnchenfleisch in fingerdicke Streifen schneiden und nach belieben würzen. Dann eine kleine "Panierstraße" neben dem Herd aufbauen: In einer Schüssel zwei Eier aufschlagen und verquirlen, daneben auf einem Teller das Mandelmehl aufstreuen. Derweil eine Pfanne auf dem Herd mit Olivenöl auf mittlerer Stufe heiß werden lassen.
Dann jeweils ein Hähnchenteilchen in die Eier tauchen, danach im Mandelmehl wälzen, so dass es rundum bedeckt ist und anschließend direkt in die Pfanne legen. Im Prinzip war es dass schon - also natürlich mit dem restlichen Fleisch genau so verfahren Die kleinen Hähnchenteile benötigen ca. 3 Minuten von jeder Seite, dann sind sie gar.
Alles auf dem Teller anrichten und fertig. Wer mag kann dazu noch eine Soße oder Majo essen, dazu schreibe ich beizeiten in einem anderen Post.


Kommentare:

  1. Was für Mandelmehl verwendest du? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich kaufe es im Reformhaus, meistens von der Marke "Erdschwalbe" oder bestelle im Internet von der Ölmühle Sollig.

      Finde beides sehr gut, im Internet ist es aber häufig günstiger zu bekommen.

      Viele Grüße
      Yvonne

      Löschen